.


Strom im Tank – die Kelag macht’s möglich

30.06.2011

Die Kelag errichtet in Kärnten eine zukunftsweisende Lade-Infrastruktur für Elektro-Autos. Alle neuen, serienmäßigen Elektrofahrzeuge können an diesen bargeld- und kartenlos Strom tanken.

Gratis-Ladekabel

Damit alle Elektroauto-Besitzer an Kelag-Ladesäulen Strom tanken können, übergibt der Kärntner Energieversorger „Gratis-Ladekabel“. Am Dienstag, den 28. Juni haben viele Elektro-Mobilisten im Rahmen einer Veranstaltung im Kelag-Energieberatungszentrum bereits ihr Gratis-Ladekabel in der Kelag abgeholt. Auch Elektro-Autos mit Schuko- und Typ1-Steckern können nun einfach und bequem die neue Lade-Infrastruktur nutzen.

Sehr spannend fanden die Gäste die Führung in der Kelag-Energieleitzentrale. „So etwas sieht man nicht alle Tage“, so ein interessierter E-Mobilist. 

Gratis Laden:

Wer noch kein Gratis-Ladekabel hat, kann es bis Ende 2011 bestellen. Bis Ende 2013 ist das Laden an allen öffentlichen Ladepunkten der Kelag gratis.

 

Werner Pietsch übergibt LH Gerhard Dörfler das Gratis-Ladekabel zum „Strom-Tanken“ an den Kelag-Ladesäulen.

Bildnachweis: LPD/Josef Bodner

 

 

 


30.06.2011
Das könnte Sie auch interessieren:



Zertifikat Service-Champions Zertifikat onCert
Zertifikat 100% Wasserkraft & Ökoenergie Zertifikat Credit Management Certified Materiality Disclosures Anton Award
Servicebereich
Wie können wir Ihnen helfen?
Kunde werden / Anmeldung
Rechnung anzeigen
Zählerstand melden
Servicepaket Active bestellen
Servicepaket Plus bestellen
Kundendaten ändern
Newsletter anmelden / ändern
Teilzahlungsbetrag ändern
Abbuchungsauftrag erteilen / ändern
Umzug / Umzugsservice nutzen
Abmeldung / Auszug bekannt geben
Kontoübersicht anzeigen
Online-Energieberater nutzen
Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Downloadbereich anzeigen
Rückruf anfordern
Kontakt aufnehmen
Generation Klimaschutz
Achtung! Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Bitte aktualisieren Sie ihren Browser oder benutzen Sie einen Alternativbrowser.

Achtung! Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können