.


Linz - das größte Fernwärmenetz der KWG

04.03.2010

Mit einer verkauften Jahreswärmemenge von 160 GWh ist Linz das größte Fernwärmenetz der Kelag Wärme GmbH.

Seit 1967 betreibt die Kelag Wärme GmbH das Fernwärmenetz Linz. Seither hat sich viel getan. Während früher Schweröl verheizt wurde, wird das Netz heute aus umweltfreundlicher Abwärme der Voest-Alpine Stahlproduktion versorgt. Der Abwärmebezugsvertrag mit der Voest-Alpine besteht seit dem Jahr 1982. Mittlerweile werden so über 7.500 Wohnungen in Linz von der Kelag Wärme GmbH mit Fernwärme versorgt. Oberstes Ziel bei der Wärmeversorgung ist der energieoptimierte Einsatz von Wärme für die Kunden. Durch diese stetige Optimierung kann die Kelag Wärme GmbH ihren Kunden Behaglichkeit zu erschwinglichen Kosten bieten.

Die Abwärme kommt aus den Voest-Alpine Werken.


04.03.2010
Weitere Artikel zu den Themen:
Das könnte Sie auch interessieren:



Zertifikat Service-Champions Zertifikat onCert
Zertifikat 100% Wasserkraft & Ökoenergie Zertifikat Credit Management Certified Materiality Disclosures Anton Award
Servicebereich
Wie können wir Ihnen helfen?
Kunde werden / Anmeldung
Rechnung anzeigen
Zählerstand melden
Servicepaket Active bestellen
Servicepaket Plus bestellen
Kundendaten ändern
Newsletter anmelden / ändern
Teilzahlungsbetrag ändern
Abbuchungsauftrag erteilen / ändern
Umzug / Umzugsservice nutzen
Abmeldung / Auszug bekannt geben
Kontoübersicht anzeigen
Online-Energieberater nutzen
Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Downloadbereich anzeigen
Rückruf anfordern
Kontakt aufnehmen
Generation Klimaschutz
Achtung! Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Bitte aktualisieren Sie ihren Browser oder benutzen Sie einen Alternativbrowser.

Achtung! Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können