.


Kelag Wärme GmbH erhöht Versorgungssicherheit in Linz

16.03.2010

Die KWG erhöht ihre Wärmeaufbringung und kann so die Versorgungssicherheit in Linz gewährleisten.

Durch die stetige Verdichtung und Erweiterung des Fernwärmenetzes Linz entstand ein erhöhter Wärmebedarf. Die KWG ergänzt daher ihre Wärmeaufbringung durch Abwärme der Linz AG. Anfang 2010 ging die erste von zwei Gebietswärme-Übergabestationen erfolgreich in Betrieb. Jede Übergabestation hat eine Leistung von 10 MW mit der Option einer Erhöhung auf 15 MW. Mit diesem zukunftsweisenden Schritt kann die KWG die Versorgungssicherheit für Linz langfristig aus umweltfreundlicher Abwärme sicherstellen.

Das Fernwärmenetz Linz wird zu 99% durch umweltfreundliche Abwärme aus der Stahlproduktion versorgt. Reserve- bzw. Spitzenlastkessel kommen nur bei extrem niedrigen Außentemperaturen oder technischen Gebrechen zum Einsatz.


Übergabestation bei der Linz AG


16.03.2010
Weitere Artikel zu den Themen:
Das könnte Sie auch interessieren:



Zertifikat Service-Champions Zertifikat onCert
Zertifikat 100% Wasserkraft & Ökoenergie Zertifikat Credit Management Certified Materiality Disclosures Anton Award
Servicebereich
Wie können wir Ihnen helfen?
Kunde werden / Anmeldung
Rechnung anzeigen
Zählerstand melden
Servicepaket Active bestellen
Servicepaket Plus bestellen
Kundendaten ändern
Newsletter anmelden / ändern
Teilzahlungsbetrag ändern
Abbuchungsauftrag erteilen / ändern
Umzug / Umzugsservice nutzen
Abmeldung / Auszug bekannt geben
Kontoübersicht anzeigen
Online-Energieberater nutzen
Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Downloadbereich anzeigen
Rückruf anfordern
Kontakt aufnehmen
Generation Klimaschutz
Achtung! Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Bitte aktualisieren Sie ihren Browser oder benutzen Sie einen Alternativbrowser.

Achtung! Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können