.


Inbetriebnahme Kelag-E-Ladesäule in St. Paul im Lavanttal

04.06.2012

In St. Paul im Lavanttal nahmen heute Bürgermeister Hermann Primus und Kelag-Vorstandssprecher Hermann Egger eine E-Ladesäule der Kelag offiziell in Betrieb.

Diese Ladesäule ist mit zwei Ladepunkten mit einer Leistung von je 22 kW ausgestattet. Die Batterien eines geeigneten Elektrofahrzeuges können an einem Ladepunkt einer Stunde vollständig aufgeladen werden.

E-Ladesäule: Zeichen für den Umweltschutz
Mit der E-Ladesäule in St. Paul will Bürgermeister Hermann Primus in seiner Marktgemeinde ein Zeichen für den Umweltschutz setzen. „Fossile Energieträger werden knapp, deswegen müssen wir immer stärker saubere, erneuerbare Energieträger nutzen“, betont Bürgermeister Primus. „Mit der Elektromobilität sollte es uns gelingen, den Einsatz von fossilen Treibstoffen zu verringern.“ Der Platz für die E-Ladesäule beim Bahnhof hat die Marktgemeine St. Paul bewusst ausgewählt. „Dieser Platz ist stark frequentiert, hier parken Pendler sowie Kundinnen und Kunden der Geschäfte in der Nachbarschaft. Ich hoffe, dass wir es in St. Paul schaffen, Menschen bald zum Umstieg auf Elektrofahrzeuge zu motivieren.“

Infrastruktur und Bewusstseinsbildung
„Bei der Elektromobilität ist es unsere Aufgabe, die notwendige Infrastruktur aufzubauen“, sagt Kelag-Vorstandssprecher Hermann Egger. „St. Paul im Lavanttal ist dafür ein sehr gutes Beispiel. Zum Parkplatz beim Bahnhof haben wir ein neues Stromkabel verlegen müssen, damit die Batterien von zwei Elektrofahrzeugen zugleich aufgeladen werden können.“ Die Kelag betreibt in Kärnten derzeit 78 Ladepunkte an 38 Standorten. Hermann Egger: „Die meisten Ladesäulen stehen im Kärntner Zentralraum, doch auch auf der Kaiser-Franz-Josephs-Höhe steht eine unserer E-Ladesäulen, auch in Wolfsberg gibt es je eine beim LKH und beim Park-and-Ride-Parkplatz.“ Am meisten geladen wird übrigens bei der Ladesäule bei der Kelag-Zentrale in Klagenfurt. In einem halben Jahr wurde dort Strom für zirka 10.000 km geladen.

In Kärnten sind aktuell rund 120 Elektroautos unterwegs, etwa die Hälfte davon wird von Privat-personen gefahren. Im Fuhrpark der Kelag sind derzeit vier E-Autos sowie mehrere Scooter und E-Fahrräder. „Uns geht es auch um die Bewusstseinsbildung, wir wollen den Menschen zeigen, dass Elektromobilität für bestimmte Anwendungen absolut alltagstauglich ist“, betont Hermann Egger.

An den E-Ladepunkten der Kelag ist das Laden bis Ende 2013 noch kostenlos.

Kelag-E-Tankstellen-Finder
Um einfach und schnell eine Lademöglichkeit für die unterschiedlichen E-Fahrzeuge zu finden, hat die Kelag den E-Tankstellen-Finder entwickelt. Unter www.e-tankstellen-finder.com finden Sie sofort die nächstgelegene Ladesäule für Ihr Elektrofahrzeug. Zusätzlich bietet das Portal aktuelle Informationen zum Thema E-Mobilität. Eine eigene Version gibt es für Smartphones mit Internetbrowser. Für iPhones steht eine App im App-Store zum Download bereit. Weiters gibt es auch eine englische Version und POI-Export für Navigationssysteme. Derzeit sind rund 2.000  Ladesäulen im Kelag-E-Tankstellen-Finder eingetragen und es werden täglich mehr.


04.06.2012
Weitere Artikel zu den Themen:
Das könnte Sie auch interessieren:
Übersicht Strom

Strom

Die Kelag liefert Strom aus sauberer Wasserkraft und Ökoenergie preisgünstig in Kärnten und in ganz Österreich.
Übersicht Erdgas

Erdgas

Mit Kelag-Erdgas genießen Sie saubere und wohlige Raumwärme oder bereiten bequem und umweltfreundlich Ihr Warmwasser.
Kelag Wärme

Wärme

Die KELAG Wärme GmbH ist der größte österreichweite Wärmeanbieter auf Basis von Biomasse und industrieller Abwärme.
Jetzt Kunde werden

Jetzt Kunde werden!

Wir bieten Ihnen zahlreiche Produkte, passend für jede Anwendung und unterschiedliche Bedürfnisse.



Zertifikat Service-Champions Zertifikat onCert
Zertifikat 100% Wasserkraft & Ökoenergie Zertifikat Credit Management Certified Materiality Disclosures Anton Award
Servicebereich
Wie können wir Ihnen helfen?
Kunde werden / Anmeldung
Rechnung anzeigen
Zählerstand melden
Servicepaket Active bestellen
Servicepaket Plus bestellen
Kundendaten ändern
Newsletter anmelden / ändern
Teilzahlungsbetrag ändern
Abbuchungsauftrag erteilen / ändern
Umzug / Umzugsservice nutzen
Abmeldung / Auszug bekannt geben
Kontoübersicht anzeigen
Online-Energieberater nutzen
Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Downloadbereich anzeigen
Rückruf anfordern
Kontakt aufnehmen
Generation Klimaschutz
Achtung! Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Bitte aktualisieren Sie ihren Browser oder benutzen Sie einen Alternativbrowser.

Achtung! Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können